Kirschblüten die Zweite

Was macht man an einem sonnigen Montag Anfang Mai, wenn man etwas früher Feierabend hat als sonst?

Genau, man setzt sich auf seine Guzzi und fährt in Richtung Fänkische Schweiz zum Kirschblüten fotografieren.

Gesagt getan, die Dicke angeworfen und ab ins größte zusammenhängende Kirschanbaugebiet Deutschlands, bevor die schöne Pracht für heuer wieder vorbei ist.

Der erste Fotohalt war kurz hinter Egloffstein auf der sogenannten Hüller Höhe.

Ich wollte eigentlich schon bei Obertrubach stehen bleiben, aber diese Kirschbäume waren bereits umringt von Fotografen. 😛

 

 

Anschließend ging es weiter in Richtung Forchheim zum Berg Ehrenbürg (Walberla), dem berühmten und markanten Berg am westlichen Rand der fränkischen Schweiz mit seinen zwei Kuppen Walberla und Rodenstein, die markant über dem Wiesenttal thronen.

Wer mehr zum Ehrenbürg wissen möchte, hier der Link zu Wikipedia

Nach einer Umrundung und längerer aber erfolgreicher Suche nach einem geeigneten Fotostandort, nahm ich langsam wieder den Rückweg in Angriff.

Bei Seidmar, einem winzigen Dörfchen in der Gemeinde Leutenbach, fand ich dann eher durch Zufall noch dieses schöne kleine Kirschbaumidyll.

Bei der Heimfahrt hätte ich natürlich noch alle paar Meter für ein Motiv stehen bleiben können, aber dann wäre ich wahrscheinlich heute noch unterwegs. 🙂

Alles in Allem ein schöner Nachmittag, den ich auf alle Fälle nächstes Jahr wiederholen möchte.

Blühende Grüße

Herby

One thought on “Kirschblüten die Zweite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Zeitlimit ist überschritten. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.